Optik Versicherung - Autoversicherung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Optik Versicherung


Versicherung

Nicht alle Versicherungen gehen den Weg der Schadensteuerung.

Die Instandstellung eines Automobils ist anspruchsvoll. Moderne Carrosseriebetriebe sind leistungsfähige Unternehmen. Aufgrund neuer Technologien im Automobilbau müssen sie grosse Investitionen in Werkstatt und Schulung tätigen. Mittels klar definierten Prozessen erfolgt ein nachhaltiges Qualitätsmanagement. Dass dies mit Kosten verbunden ist, leuchtet ein.

Die Schadensteuerung durch die Versicherung hat das primäre Ziel, diese Kosten massiv zu senken. Die vordergründige Argumentation des höheren Kundennutzes wird so zur Makulatur. Diese These kann im Fachbuch «Schadenmanagement» des Instituts für Versicherungsmanagement der Universität St. Gallen nachgelesen werden. Zudem wird dies auch durch die folgende Grafik illustriert: Reparatur-Einsparung der Zurich.

Das vermeintliche Einsparungspotenzial ist denn auch der Motor der Schadensteuerungswirtschaft. Consultingfirmen und Schadendienstleister versprechen den Versicherungen mit der Implementierung der Schadensteuerung massiv tiefere Reparaturkosten. Dass diese in Ländern mit hoher Steuerungsquote praktisch gleich hoch sind wie in übrigen Ländern, wird gerne verschwiegen.



Land

Schaden Ø in €

Verrechnungssatz Ø in €

Österreich

1300.-

80.-

Belgien

1340.-

43.-

Kroatien

1730.-

11.50

Dänemark

2013.-

55.-

Frankreich

1100.-

40.-

Deutschland

1800.-

70.-

Griechenland

1594.-

25.-

Irland

1400.-

51.-

Italien

1800.-

30.-

Luxemburg

1700.-

50.-

Niederlande

1350.-

55.-

England

1600.-

37.-

Schweiz

1875.-

80.-

     

Quelle DuPont / 2007


Die Grafik beweist: Der durchschnittliche Schaden wird durch die Schadensteuerung nicht automatisch günstiger.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü